Ein Konzentrationslager in Leipzig?

In der Zeit des Zweiten Weltkrieges war der Bedarf an Arbeitskräften in der Rüstungsindustrie enorm und konnte nicht mehr allein durch „angeworbene Westarbeiter“ oder Arbeitskräfte aus den besetzten Gebieten gedeckt werden. Deswegen kam es auch zum Einsatz von KZ-Häftlingen aus Buchenwald und die Einrichtung von KZ-Außenlagern im Stadtgebiet von Leipzig.

bild2

Quelle: Archiv der Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück

Aufgabe 1:

Analysiere die beiden Quellen (Q1 + Q2) entsprechend der genannten Aspekte auf dem Arbeitsblatt.

Q1: Frauenaußenlager Buchenwald und Q2: Anzahl und Einsatz der weiblichen Häftlinge Buchenwald 31.03.1945

Arbeitsblatt Quellenanalyse Q1 und Q2

Aufgabe 2:

„Auf dem Stadtgebiet befanden sich mehrere Außenlager des KZ Buchenwald.“
(Wikipedia/Stadtgeschichte Leipzig)

Im Wikipedia-Artikel zur Stadtgeschichte Leipzigs wird mit diesem  Satz auf die KZ-Außenlager in Leipzig verwiesen. Beurteile, ob diese Information dem geschichtlichen Hintergrund angemessen ist. Verfasse mit Hilfe der Arbeitsergebnisse aus Aufgabe 1 einen möglichen Alternativeintrag.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s