Das Gesicht der HASAG

Quellen: Sammlung Gedenkstätte für NS-Zwangsarbeit Leipzig.

Quellen: Sammlung Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig.

Jeden Tag kamen Menschen auf das Firmengelände der HASAG. Die einen freiwillig, die anderen unfreiwillig. Doch wie erschien den Arbeitern in den Fabrikhallen ihr Arbeitgeber. Waren sie ihm und der Arbeit gegenüber aufgeschlossen eingestellt oder doch eher distanziert und abgeneigt.

In diesem Vertiefungsthema findest du einen kreativen Umgang mit dem Arbeitsverhältnis einiger Arbeiter und Arbeiterinnen zu ihrem Arbeitgeber.

 

Aufgabe 1:

Führe ein Experteninterview mit den Gruppen, die sich mit den Themenkomplexen „Das ‚System‘ NS-Zwangsarbeit“ und „LEBENS(?)bedingungen der Zwangsarbeiter“. Du solltest dir zu folgenden Fragen Notizen machen:

  • Wer war Zwangsarbeiter?
  • Wie gestaltete sich der Arbeitsalltag der ZwangsarbeiterInnen?
  • Wie wurden die ZwangsarbeiterInnen verpflegt?
  • Wo waren die ZwangsarbeiterInnen untergebracht?
  • Haben die ZwangsarbeiterInnen in ihren Familien gelebt?
  • Wie war die Einstellung der ZwangsarbeiterInnen zur HASAG?

Aufgabe 2:

Lies die Hymne des Lagers HASAG Leipzig und bestimme, zu welcher Arbeiter-Gruppe der Autor oder die Autorin gehörte. Dabei solltest du dein Wissen aus Aufgabe 1 über Zwangsarbeiter und deine Erkenntnisse aus dem Vertiefungsthema 1 dieses Komplexes für eine Begründung mit einfließen lassen.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s