„Unsere HASAG“ – Ein Familienidyll?

Quellen: Sammlung Gedenkstätte für NS-Zwangsarbeit Leipzig.

Quellen: Sammlung Gedenkstätte für Zwangsarbeit Leipzig.

In der Betriebszeitung „Unsere HASAG“, welche durch das Unternehmen herausgegeben wurde, finden sich viele Artikel, die das Leben der Werktätigen darstellen sollten. Diese können unter Berücksichtigung der nationalsozialistischen Ideologie heute betrachtet und beurteilt werden.

Aufgabe 1:

Analysiere die folgenden Quellen aus der Betriebszeitschrift der HASAG in Bezug auf die NS-Ideologie. Erfasse die gefundenen Merkmale der Ideologie tabellarisch und belege sie mit Textstellen aus den Quellen, soweit dies möglich ist im Arbeitsblatt (Siehe Link).

 

Q1: Feldpost

Q2 Osterfahrt der HASAG

Q3 Ein gutes Buch

Q4 Männer und Frauen befreundeter Nationen

Q5 Mahnung

Q6 Titelbild Unsere HASAG

–> Arbeitsblatt zur Analyse der nationalsozialistischen Ideologie in den Quellen Q1 bis Q6

Aufgabe 2:

Wähle eine der in Aufgabe 1 analysierten Quellen und schreibe eine Rezension über sie, so als würde es ein Artikel in einer Schülerzeitung sein. Lass dabei auch dein Wissen über die nationalsozialistische Ideologie mit einfließen, wenn du die Quelle kritisch darstellst.

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s