NS – Zwangsarbeit auch in deiner Nähe?

Karte Googlestreetmaps

Aufgabe 1:

Recherchiere im „Verzeichnis der Lager und Gemeinschaftsunterkünfte“ nach Gebäuden, in denen die ZwangsarbeiterInnen wohnten oder arbeiteten. Konzentriere dich auf dem Stadtteil, in dem du wohnst und in dem du zur Schule gehst!

Aufgabe 2:

Fertige eine eigene OpenStreetMap an, indem du:

  • deine Schule in der Karte markierst,
  • dein Wohnhaus in der Karte einzeichnest,
  • Gebäude, die im Zusammenhang mit der NS-Zwangsarbeit stehen, einträgst!

TIPP: Für die Arbeit mit OpenStreetMap steht dir folgender WikiEintrag als Hilfe zur Verfügung, falls du noch nie mit OpenStreetMap gearbeitet hast!

Quellen:

Verzeichnis der Lager und Gemeinschaftsunterkünfte. In: Fickenwirth, Thomas/ Horn, Birgit/ Kurzweg, Christian: Fremd- und Zwangsarbeit im Raum Leipzig 1939-1945, Leipzig 2004. (Universitätsverlag Leipzig; ISBN: 978-3-937209-92-0)

Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s